Wärmepumpen

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Wärmepumpen schonen das Klima, denn sie beziehen rund dreiviertel der Energie zum Heizen aus der Umwelt. Die gängigsten Wärmequellen sind Luft, Erdreich und Grundwasser. Um die kostenlose Umweltwärme nutzbar zu machen, benötigen Wärmepumpen lediglich einen kleinen Anteil Strom für Antrieb und Pumpe. Technik, rechtliche Vorgaben und Kosten unterscheiden sind danach, ob die Energie der Luft, Erde oder dem Wasser entzogen wird.



Weishaupt Splitwärmepumpen sind eine preisgünstige Lösung für Einfamilienhäuser mit einem Wärmebedarf bis 16 kW. Die Wärmepumpe ist in ein Außen- und ein Innengerät geteilt bzw. „gesplittet“. Die Außeneinheit nutzt die kostenlose Energie in der Außenluft zur Wärmeerzeugung. Das funktioniert zuverlässig bis -20 °C. Die Inneneinheit im Gebäude sorgt für die Wärmeverteilung.


Die neue Wärmepumpe aus dem Hause Weishaupt verbindet Leistungsfähigkeit mit niedrigster Geräuschentwicklung. Die Biblock verfügt über ein Außen- und ein Innengerät und nutzt die Energie der Umgebungsluft. Durch ihre Bauweise ist sie außerordentlich leise. Das ist entscheidend für den Aufstellungsort und den Abstand zum Nachbargrundstück.


Merkel Heizung - Sanitär
Hauptstraße 19, 91238 Offenhausen
E-Mail
Anruf
Karte